Was genau muss ich mir unter den Telefon- und Videocoachings vorstellen?
Innerhalb seiner Verkaufsausbildung hat der Vertragspartner das Recht, an den regelmäßigen stattfindenden Telefon- und Videocoachings kostenfrei teilzunehmen.

Carsten Beyreuther persönlich oder einer seiner Trainerkollegen schließen im Rahmen dieser Coachingcalls gezielt etwaige Wissenslücken der Absolventen und üben Veränderungen mit ihnen ein, die zur wirksamen Umsetzung aller Verkaufswerkzeuge in der Praxis notwendig sind.

Diese Live-Telefon- und Videocoachings umfassen sämtliche Interventionen, die vor, während und nach der Weiterbildungsmaßnahme zur Einübung von Veränderungen und zur wirksamen Umsetzung aller Verkaufswerkzeuge in der Praxis notwendig sind.

Mögliche Lernhemmnisse lassen sich durch transferfördernde Maßnahmen wie diese schnell und sicher beheben.


In erster Linie erhält der Vertragspartner hier kein neues Fachwissen, sondern wird bei der Lösung konkreter Problemstellungen in seinem Verkaufsalltag unterstützt, damit die Anwendung des während seiner Verkaufsausbildung Gelernten im realistischen Arbeitsalltag mit noch mehr Erfolg gelingt.

Sofort umsetzbare Tipps und Werkzeuge helfen bei der schnellen Bewältigung selbst anspruchsvollster Verkaufsaufgaben.

Ebenso kann der Vertragspartner sämtliche Fragen, die er während seiner Prüfungen noch nicht korrekt beantworten konnte, zur Schließung etwaiger Transferlücken im Telefon- oder Videocoaching vorbringen.

Falsch beantwortete Prüfungsfragen kann der Vertragspartner über sein Lernportal innerhalb der Online-Akademie des Anbieters abrufen.

Diese Telefon- und Videocoachings umfassen sämtliche Interventionen, die vor, während und nach der Weiterbildungsmaßnahme zur Einübung von Veränderungen und zur wirksamen Umsetzung aller Verkaufswerkzeuge in der Praxis notwendig sind.

So werden sogenannte „Transferlücken“ schnell und nachhaltig geschlossen, denn diese resultieren aus den Transferhemmnissen, die ein vollständiges Übertragen des neu Gelernten aus der Lern- in die Anwendungssituation verhindern oder erschweren.

Mögliche Lernhemmnisse lassen sich durch transferfördernde Maßnahmen wie diese schnell und sicher beheben, wobei ein Überschreiten des Lernerfolgmaximums am Ende der Trainingsphase nur durch selbst organisiertes Weiterlernen erreicht wird.

Die Trainer und Coaches beantworten dem Vertragspartner, sofern dies möglich ist, auch Fragen zu fachlichen und technischen Themen und nehmen darüber hinaus auch gerne jede Form konstruktiver Kritik des Vertragspartners wohlwollend und dankbar entgegen.
11 of 21 people found this helpful.   




Powered by LiveZilla Live Help